Rot-Gold stellt sich vor – Dana Wilhelmsen

Dana Wilhelmsen ist 25 Jahre alt, Studentin (Lehramt) aus Kiel und Turniertänzerin in Standard
bei Rot-Gold.


Wie lange bist du schon bei Rot-Gold?
Seit 2006/2007.

Was gefällt dir bei Rot-Gold?
Die familiäre Atmosphäre. Ich bin quasi mit dem Verein aufgewachsen und kenne die meisten schon mehr als zehn Jahre.

In welcher Sparte tanzt du?
Turniertanz, Hgr A Standard (und Hgr B Latein). Im September 2013 das erste Turnier getanzt.

Wie bist du zum Tanzen gekommen?
Ich habe einige Tanzfilme wie „Dirty Dancing“ und die Tanzshow „Let’s Dance“ gesehen, fand das immer toll und wollte dann auch so tanzen wie die im Fernsehen.

Wer ist aktuell dein Tanzpartner?
Peer Stricker

Wie hast du deinen Tanzpartner gefunden?
Angefangen habe ich mit einem Klassenkameraden aus der Grundschule. Anschließend hatte ich einen Wechsel, da er keine Turniere tanzen wollte, ich hingegen schon. Mit dem neuen Tanzpartner habe ich ein gutes Jahr ca. zusammen getanzt und erste Turniererfahrungen gesammelt. Leider passte es dann aus verschiedenen Gründen nicht mehr. Peer war schon „immer“  im Verein und als es mit meinem alten Tanzpartner auseinanderging, tanzten wir immer mal zusammen. Ich dachte am Anfang, Peer wolle keine Turniere tanzen, und so habe ich noch ein bis zwei Jahre nach einem Tanzpartner gesucht, obwohl er eigentlich die ganze Zeit schon vor mir stand. Seitdem, das war im Jahr 2013, tanzen wir nun gemeinsam Turniere. Unsere Trainingsbegleitung Yvonne hat uns damals auf die Idee gebracht, dass wir ein gutes Turnierpaar wären.

Welche Platzierungen hast du dir bisher mit deinem Tanzpartner ertanzt?
Vieeele! Aber am meisten in Erinnerung geblieben ist der vierte Platz von 90 Paaren in der Hgr B Standard in Berlin beim Blauen Band der Spree 2017. Das war unglaublich!

Welches ist dein Lieblingstanz?
Slowfox

Was war für dich beim Training oder Turnier ein besonderes Erlebnis?
Bei den Norderstedter Tanzsporttagen (werden in zwei Tanzvereinen ausgerichtet) hatte ich meine Standardtanzschuhe im 1. SCN liegen gelassen und dies erst nach dem Lateinturnier im TSC Astoria bemerkt. Meine Eltern sind dann im Eiltempo in den anderen Verein gefahren, um mir meine Schuhe rechtzeitig für das Standardturnier zu bringen. Dies hat in allerletzter Sekunde noch geklappt. Schuhe anziehen und lostanzen.

Was möchtest du gern neu ausprobieren?
Ich bin für alles offen. Contemporary würde mich sehr interessieren.

Wen nomminierst du für das nächste Interview?
Unsere Trainingsbegleitung Yvonne Friederich.

 

Foto: Dana Wilhelmsen mit Tanzpartner Peer Stricker in der Hgr A Standard auf der DanceComp 2019
in Wuppertal.

 

© Fiona Krüger, Pressewartin