DanceComp 2019

Bereits in der 13. Auflage fand von Freitag bis Sonntag die DanceComp in Wuppertal statt.
Drei unserer Paare waren vor Ort.

Den Anfang machten am Freitag Udo und Angelika Schiffer. Sie tanzten das WDSF Open Sen II Std mit (Platz 136 bis 140 von 178 Paaren).
Nach dem „Aufwärmen“ in der jüngeren Startklasse, stand am Samstag für die beiden das WDSF Open Sen III Std auf dem Plan, das sie mit einem geteilten 127. bis 129. Platz von 180 Paaren beendeten.
Während für das Ehepaar Schiffer damit das DanceComp-Wochenende bereits vorbei war, fing es für unsere Hauptgruppenpaare Dana Wilhelmsen und Peer Stricker sowie Michelle Paul und Daniel Hoffmann gerade erst an.
Bereits um 9 Uhr startete am Samstag das Turnier der Hgr A Std, bei dem sich Dana und Peer bis auf den geteilten 14./15. Platz von 43 Paaren vorkämpfen konnten.
Um 14.30 Uhr mussten sich Daniel und Michelle beim Turnier der Hgr C Lat gegen 44 andere Tanzpaare behaupten; das Ergebnis ist ein 30. Platz.
Doch es sollte sich zeigen, dass sie im Standard noch zu Einigem mehr fähig sein würden:
Um kurz nach 20 Uhr startete das Turnier der Hgr C Std, nach drei Turnierrunden schrammten die beiden ganz knapp an dem Finaleinzug vorbei (Platz 7/8 von 36 Paaren). Eine wirklich tolle Leistung!
Leider kam nach diesem Erfolg eine kleine Ernüchterung, als das Paar infolge eines Umknickens den Turnierstart in der C Latein am Sonntag absagen musste.
So gingen nur Dana und Peer am Sonntag an den Start. Für die beiden war es ein persönliches Highlight, denn am Sonntag tanzte die Hgr A Std ihr Turnier auf der Fläche im großen Saal aus und dies war für unser Paar ihre „Großer Saal-Prämiere“. Vorfreude mischte sich mit Anspannung und Nervosität und so wurde es am Ende nach drei Turnierrunden ein geteilter 22./23. Platz von 51 Paaren.

Wir gratulieren allen drei Paaren zu ihren tollen Leistungen auf der DanceComp 2019!

v.l.n.r.: Michelle, Daniel, Dana und Peer